TG 1892 BOPPARD e.V.

Mach mit - bleib fit!

Gelungene Premiere der 24 Std. Wanderung „Entlang-der-Traumschleifen“ der TG Boppard

Zu ihrem diesjährigen 125 Jahre Jubiläum organisiert die TG Boppard das ganze Jahr über besondere Veranstaltungen. Zum Highlight im Juni trafen am Morgen des 17.6. gut 100 Wanderer am Kant-Gymnasium in Boppard zum Start ein. Zur Begrüßung erhielten sie ein Startpaket mit sorgfältig ausgewählten regionalen Besonderheiten: Senf aus der Klostermühle Bethesda und Weinbier der Lahnsteiner Brauerei, zusätzlich wichtige Hinweise, Notfall-Telefon-Nummern, ein Leuchtarmband für die Nacht und nicht zu vergessen einen kleinen Metallbecher, der die notwendige Flüssigkeitsaufnahme nachhaltig ermöglichen sollte.
Insgesamt waren 3 Schleifen mit insgesamt 70 km und 1400 Höhenmetern zu wandern, wobei dazwischen immer der Wandermarktplatz am Kant-Gymnasium angelaufen wurde, so dass hier Gepäck deponiert werden konnte, die sanitären Anlagen zu nutzen waren und in der Turnhalle auf den Weichturnmatten die müden Beine ausgelockert werden konnten.
Vor dem Start um 9.00 Uhr begrüßten der Vereinsvorsitzende Gerd Loskant sowie das Organisations-Duo Dr. Martina Modrack und Wolfgang Hennig die erwartungsvollen Wanderer und gaben ihnen noch nützliche Hinweise mit auf den Weg. Die erste Tour à 30 km führte auf die Fleckertshöhe zu einer Verpflegungsstation, die zweimal passiert wurde und die die Wanderer mit Wasser, Apfelsaft, alkoholfreien Bier, Kaffee, Käsebroten, Kuchen, Nüssen, Obst und trotz streikendem Stromgenerator auch mit warmen Siedewürstchen sowie viel guter Laune versorgte. Leichte Variationen gab es später auf der 2. Tour auf dem Sportplatz in Udenhausen. Hier kamen die Würstchen frisch vom Grill. Zuvor hatte es am Kant-Gymnasium zur Stärkung für den 2. Aufstieg Nudeln mit Bolognese und Ratatouille gegeben.
Um Mitternacht war dann der größte Teil der 24 Std. Wanderer noch immer mit dabei. Nur Wenige mussten wegen schmerzenden Füßen oder Kreislaufproblemen aussteigen. Hinzu kamen jetzt noch die, die sich nur zu diesem besonderen Abschnitt angemeldet hatten. Nun war die Strecke nicht mehr wie zuvor mit Sprühkreide gekennzeichnet, es fanden sich die rot blinkenden Leuchtarmbänder am Wegesrand.
Bereits nach 5 km erwartete die Teilnehmer an der Mandelsteinhütte wiederum ein gut gelauntes Helferteam, das Rotkäppchen Käse, Trauben und Bopparder Wein kredenzte. Der Eine oder Andere wäre gern hier geblieben, doch es ging weiter zum letzten Stopp zu Kaffee und Kuchen über den Golfplatz im hell erleuchteten Jakobsberger Hof. Das letzte Stück war dann ein Leichtes. Es wurde hell am Himmel, und am Kant-Gymnasium gab es ab 5.00 Uhr Frühstück mit ofenwarmen Brötchen.
Die Organisatoren erhielten nur positive Resonanz, und waren nach deutlich mehr als 24 Std. Orga am Stück genauso müde die Wanderer. Hocherfreut und sehr zufrieden über diese rundum gelungene Veranstaltung mit 102 Wanderern, die zusammen mehr als 5200 km zurück legten, verabschiedeten sie sich von allen Wanderern und danken an dieser Stelle allen Helfern, insbesondere aber Andreas Dreesen, der die Strecken zusammenstellte und Jörg Spitzley, der Verpflegung und Ausrüstung von morgens bis abends unermüdlich transportierte. Ein ganz besonderer Dank geht an die Sponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung nicht zum Teilnehmerpreis von 30 Euro möglich wäre: Kreissparkasse Rhein-Hunsrück, Lahnsteiner Brauerei, Victoria Brunnen Lahnstein, Jakobsberger Hof, Rotkäppchen Käse.
Sollten alle Genannten und Weitere im nächsten Jahr wieder bereit sein zur Unterstützung, steht einer Wiederholung, zu der alle Teilnehmer gern wiederkämen, nichts im Wege.
Einen ausführlichen Bericht mit sehr vielen Bildern von der Strecke hat der Wander-Bloger Martin Prasch auf seiner Internetseite www.powerwalkers.de veröffentlicht.



TG Boppard 1892 e.V. 
Postfach 1742 | 56141 Boppard