TG 1892 BOPPARD e.V.

Mach mit - bleib fit!

XC-Finale des Bulls Cup in Boos

Mit seinem 4. Lauf im beschaulichen Eifelörtchen Boos endete am letzten Märzwochenende der diesjährige Bulls Cup. Im Schnitt zählte die mittlerweile einzig verbliebene Cross-Country Rennserie in Rheinland-Pfalz, welche alle Altersklassen umfasst, bei ihren weiteren Läufen in Adenau, Büchel und Kottenheim Teilnehmerzahlen von ca. 270 Fahrern. Darunter auch Mountainbiker der Marathon-/ XC-Gruppen der TG 1892 e.V. Boppard, wenn auch mit deutlich reduzierter Besetzung. Krankheits- und Verletzungsphasen forderten ihren Tribut.
Doch wieder einmal boten die Rennen neben vielseitigen und anspruchsvollen Kursführungen auch ebenso unterschiedliche Strecken- und Wetterverhältnisse. Startete man in Adenau und Büchel noch bei winterlich kalten und matschigen Voraussetzungen, präsentierten sich Kottenheim und Boos bereits mit weitestgehend trockenen und frühlingshaft warmen Gegebenheiten.
Als Jüngste der TG-Teilnehmer startete Emma Gasthauer in der weiblichen U-13 Klasse auf die verkürzten Rundkurse und duellierte sich mit Freundin Katharina Bartsch vom RSV Bad Neuenahr-Ahrweiler. Beim Finale in Boos gelang ihr zudem der Tagessieg, dennoch gewann Bartsch nach Punkten der Vorrennen den Gesamtcup und verwies Gasthauer auf Rang 2.
In der äußerst dünn besetzten Hobbyklasse U-17 weiblich ging für die TG in diesem Jahr wieder Vanessa Wetzlar ins Rennen und hatte sich lediglich Lea Meyer vom RSV Daadetal zu stellen. Letztlich kamen sich beide nicht ins Gehege und konnten die jeweiligen Läufe genießen. Wetzlar schloss somit den Gesamtcup ebenfalls auf dem 2. Rang ab.
In den Lizenzklassen U-15 und U-17 waren die Brüder Jan und Eric Pätzold unterwegs und versuchten auf die Grundlagen des ersten Auslandstrainingslagers entsprechende Maximalbelastungen aufzusetzen. Verletzungsbedingt blieb Eric letztlich die Teilnahme am Finallauf in Boos verwehrt, wodurch er leider auch aus dem Gesamtergebnis fiel. Hingegen hatte er sich in den Rennen von Büchel und Kottenheim im Mitttelfeld bewegen können.
Jan erreichte in Boos mit Platz 9 die Tages-Top-Ten des 26-köpfigen Starterfelds und belegte im Gesamtklassement Platz 10.
Ebenfalls Platz 9 ging in der Sen1/Lizenz sowohl in der Tages- wie auch Gesamtwertung an Christian Volk, der sich zunächst über den vorzeitigen Abbruch seines Rennlaufs seitens des Veranstalters freuen konnte, wäre ihm die Weiterfahrt doch aufgrund technischen Defekts nicht möglich gewesen. Der Grund des Rennabbruchs war hingegen kein freudiger, war doch ein Teilnehmer schwer gestürzt.
Der Koblenzer Elias Wagner vom Team Fuji-Bikes Rockets hatte innerhalb der Serie lediglich den Lauf in Kottenheim wahrnehmen, dort aber in der gut besetzten U-19 Lizenzklasse einen starken 6. Platz einfahren können.

 

TG Boppard 1892 e.V. 
Postfach 1742 | 56141 Boppard