TG 1892 BOPPARD e.V.

Mach mit - bleib fit!

Damit konnte niemand rechnen…!

Mit einem recht bescheidenen Sportangebot wartete die Tischtennisabteilung an diesem Wochenende auf. Nur zwei Mannschaften wagten sich auf die Bühne, um sich dem aufmerksamen Publikum zu präsentieren. Na ja, das klingt doch etwas pathetisch denn die „Dritte“ musste in Pfalzfeld antreten – und das öffentliche Interesse hielt sich in der dortigen Bürgerhalle doch in überschaubaren Rahmen. Wie sich später herausstellen sollte, aus kluger Voraussicht…
Die SG Kisselbach/Pfalzfeld/Wiebelsheim II war also der Gastgeber, und schon auf der Anreise stellte sich heraus, dass die Mannen um Kapitän Jendel Tejero mit ausgesprochenem „Unwohlsein“ unterwegs waren. „Die liegen uns nicht“ und „das wird eine ganz harte Nuss“ waren noch die harmlosesten Aussagen,- bevor der erste Ballwechsel stattgefunden hatte. Und dann noch zwei Mann Ersatz, puh, das konnte ja heiter werden…
Was dann geschah, war nicht nur zum Lachen,- es war zum Frohlocken!! Das Behelfsdoppel Jendel Tejero/Tom Waldforst spielte sich in einen regelrechten „Rausch“ und überrollte das Spitzendoppel der SG glatt mit 3:0. Und das gleiche Ergebnis erreichten Michael Huhn/Peter Dillmann nebenan bei ihrer Begegnung. 2:0, das tat gut. Peter Bernardy/Michael Schwertel konnten nur einen Satz gewinnen, den Rest gewannen die Hausherren zum 2:1. Anschließend musste sich „Mingi“ Huhn dem Brett „1“ der SG beugen, aber Jendel Tejero behauptete mit seinem Einzelerfolg den knappen Vorsprung der Bopparder zum 3:2. Tom Waldforst hatte bei seinem routinierten Gegenspieler „Charly“ Jahn wenig auszurichten und ließ die Pfalzfelder wieder herankommen, doch Peter Dillmann spielte stark, behielt die Nerven – die Nase vorn und behauptete die knappe 4:3 – Führung. Erneuter Gleichstand, da Michael Schwertel seinem Kontrahenten unterlag, doch mit der Erfolgsserie von Peter Bernardy, Michael Huhn,(12:10 im Entscheidungssatz) und dem an diesen Abend überragenden Jendel Tejero gelang es den Boppardern, den Vorsprung auf 7:4 auszubauen. Auf einmal war alles möglich.
Auf der Spielerbank wurde dafür heftig transpiriert und Daumen gedrückt, aber Peter Dillmann musste bei „Charly“ Jahn ebenfalls „die Waffen strecken.“ 5:7. Der Nachwuchs konnte weiterhelfen. Tom Waldforst fackelte nicht lange, gewann deutlich und errang damit den 8. Punkt. War jetzt noch mehr drin….?
Peter Bernardy wurde von Christian Gewehr kräftig verhauen – und lieferte damit für Michael Schwertel als zweiten Ersatzspieler den Anlass, über sich hinauszuwachsen und mit dem letzten Einzel den Siegespunkt zum 9:6 – Gesamterfolg zu sicher. Großartig!
Am vergangenen Wochenende riss endlich die schmerzende Niederlagen - Serie der 2. Jugend, nachdem sie auswärts in einem dramatischen Spiel knapp gewinnen konnten. Jetzt stand die Heimpremiere an – und viele wollten mit ansehen, wie sich unsere Jüngsten zuhause behaupten würden. Die Zuschauer sollten für ihr Kommen belohnt werden.
Bei den Eingangsdoppeln hielten sich die Jungen um Chefcoach Jens Bröder noch zurück, d.h., Marc Oppermann/Marlon Surmann gewannen glatt und parallel dazu lieferten sich die „Küken“ Jakob Winter/Finn Redmann ein spannendes Duell mit ihren Gegenspielern von der SG Reich/Michelbach bis in den Entscheidungssatz. Die beiden jüngsten und erstmals zusammen angetretenen Nachwuchshoffnungen der Abteilung lieferten sich tolle Ballwechsel, mussten aber letztlich doch den beiden Gastspielern zu deren Sieg gratulieren. 1:1.
Dann ging es schnell – und beeindruckend weiter! Marc Oppermann, der zweimal erfolgreich antrat, Jannik Meyer, Marlon Surmann und letztlich Jakob Winter, der mit einer krachenden Vorhand den letzten Punkt für seine Mannschaft eroberte, gelangten auf diese Weise zu einem laut umjubelten 6:1 – Sieg. Damit ist die 2. Jugend Tabellenführer. Wer hätte das gedacht…!

 

TG Boppard 1892 e.V. 
Postfach 1742 | 56141 Boppard