Blog

Jahreshauptversammlung der TG

Jahreshauptversammlung der TG


Trotz Corona konnte der Vorstand der Turngesellschaft 1892 Boppard zahlreiche Mitglieder zur Jahreshauptversammlung im großen Saal der Stadthalle begrüßen. Nach dem Gedenken an verstorbene Vereinsmitglieder gab der 1. Vorsitzende Gerd Loskant in seinem Bericht einen Überblick über Vereinsaktivitäten und Ereignisse des vergangenen Jahres. So bestimmte die Corona-Pandemie das Sportjahr. Lediglich Sport im Freien oder im Livestream konnte durchgeführt werden. Alle Veranstaltungen der TG mussten abgesagt werden. Erfreulicherweise blieb die Mitgliederzahl mit knapp 1000 Vereinsangehörigen dennoch stabil, d. h. eine größere Anzahl an Austritten, wie sie der Sportbund Rheinland vermeldete, konnte man nicht verzeichnen. Mittlerweile läuft der Trainingsbetrieb im Rahmen der Corona-Regelungen wieder an, wird durch die fehlende Grundschulsporthalle oder die weitere Sperrung der Realschulturnhalle Marienberg allerdings stark eingeschränkt.

Als nächsten Termin ist geplant am 08. November den Seniorenkaffee in der Stadthalle durchführen.

Christoph Becker legte in seiner Funktion als Schatzmeister die Finanzlage des Vereins in Form einer Präsentation dar. Die Kassenprüfung hatte keine Mängel ergeben, sodass eine Entlastung des Schatzmeisters und anschließend auch des gesamten Vorstands erfolgte.

Turnusmäßig standen Neuwahlen auf der Tagesordnung. Einstimmig in ihre Ämter wiedergewählt wurden: Dr. Gerd Loskant als 1. Vorsitzender, Christoph Becker als 1. Schatzmeister, Achim Speth als 2. Geschäftsführer und Susen Spitzley-Rechmann als 2. Beisitzerin. Da Michelle Hurler-Liesenfeld als 1. Beisitzerin aus dem Vorstand ausgeschieden ist, wurde Heidy Becker vorgeschlagen und von der Versammlung einstimmig gewählt. Mandy Löser wurde als Kassenprüferin in ihrem Amt bestätigt.

Die Ehrung verdienter und langjähriger Mitglieder des Vereins konnte bei Vielen, durch die Corona-Krise oder krankheitshalber bedingt, nur in Abwesenheit erfolgen. Der 2. Vorsitzende Gerd Benner zeichnete folgende Personen für 25 Jahre Mitgliedschaft mit einer silbernen Ehrennadel aus: Theresa Bach, Heike Bock, Werner Braun, Dr. Hartmut Hahn und seine Frau Dr. Karin Martin-Hahn, Wolfgang Hennig und Björn Korneli.

Eine goldene Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten: Rolf Bach, Manuela Bleith, Günter Heibel jr., Michael Huhn, Ingrid Peters, Thomas Philipps, Marion Roder und Markus Spitzley.
Bereits 50 Jahre halten Brunhilde Hermanspahn, Jonas Janker und Vera Schwanenberger ihrem Verein die Treue.
Mit 55 Jahren Vereinszugehörigkeit werden sie von Dr. Wolfgang Basten, Horst Busjan, Armin Decker, Ursula Emmel, Marita Gras und Hildegard Koelges noch übertroffen. Eine Mitgliedschaft in der TG Boppard von 60 Jahren kann Karl-Heinz Schwamborn aufweisen. Leider konnte er an der Versammlung nicht teilnehmen.
Für langjährige Verdienste im Verein wurde Elmar Rechmann für den Aufbau und die langjährige Leitung der Skiabteilung mit einem Präsent ausgezeichnet.
Für seine 30 jährige ehrenamtliche Tätigkeit als 2. Schatzmeister des Vereins wurde auf Vorschlag des Vorstandes Reinhold Lorenz durch einstimmigen Beschluss der Versammlungsteilnehmer zum Ehrenmitglied der TG Boppard ernannt.

Mit der Hoffnung die Jahreshauptversammlung im nächsten Jahr wieder unter normalen Bedingungen gestalten zu können endete die Veranstaltung.

 

Vor über 125 Jahren gegründet, stellt sich die TG Boppard als mitgliederstärkster Verein der Stadt Boppard, mit mehr als 1000 Mitgliedern vor. Bewegung, Spiel und Spaß in sieben Abteilungen mit einem Potpourri vieler Sportarten werden für Jung und Alt, für Individualisten und Teamfreunde übers ganze Jahr geboten. Freizeit-, Wettkampfsport und Gesundheitssport finden im Stadion, in Hallen, im Schwimmbad, auf Straßen, im Wald und auf den Loipen statt.

Besondere Aktivitäten: Sebamed Mailauf, 24h-Wanderung, Run an die Kohle, Sebamed Kids Race, Sportabzeichen-Treff, Skifreizeit, Wettkampf- und Breitensport